Bauanleitung Sandkasten

Der Sandkasten gehört zu den Lieblingsplätzen an warmen Tagen. Während kleine Baumeister hier graben, sieben, baggern und Sandburgen bauen, backen kleine Mädchen gerne den einen oder anderen Sandkuchen. Im Handel werden Sandkästen in unterschiedlichen Größen und Formen angeboten, meist angefertigt aus Holz oder Kunststoff. Allerdings ist es nicht allzu schwer, selbst einen Sandkasten zu bauen. Der Vorteil besteht darin, dass der Sandkasten in dem Format gebaut werden kann, wie er am besten in den Garten passt. Zudem macht es einem Heimwerker natürlich viel mehr Spaß, selbst einen Sandkasten zu entwerfen und zu bauen, als nur einen gekauften aufzustellen oder einen vorgefertigten Bausatz zu montieren.

Das sieht dann beispielsweise so aus:

In der folgenden Bauanleitung wird ein Sandkasten vorgestellt, der aus zwei ineinander gestellten Rahmen besteht. Die Fläche zwischen den Rahmen wird mit Brettern abgedeckt, so dass der Sandkasten automatisch über einen Rand verfügt, der als Abstellfläche und als Sitzfläche genutzt werden kann.

 

Materialliste für den Sandkasten

Gebaut wird der Sandkasten in dieser Bauanleitung aus 2cm starken Fichtenbrettern. Der Sandkasten hat dabei ein Außenmaß von 145 x 145cm und ist 22cm hoch. Grundsätzlich kann der Sandkasten aber auch in anderen Formaten gebaut werden. Die Vorgehensweise bleibt gleich, nur die Materialliste muss entsprechend angepasst werden. Für einen Sandkasten mit diesen Maßen werden benötigt:

  • 4 Fichtenbretter, 145 x 20 x 2cm
  • 4 Fichtenbretter, 120 x 20 x 2cm
  • 4 Fichtenbretter für die Umrandung, entweder 135 x 15 x 2cm oder 2x 135 x 15 x 2cm und 2x 105 x 15 x 2cm
  • Teichfolie
  • wasserfester Holzleim, Schrauben und Nägel
  • Klavierband nach Wunsch

 

Bauanleitung für den Sandkasten

Arbeitsschritt 1: die Bretter zuschneiden und die Rahmen bauen

Um auf störende Schrauben oder Winkel verzichten zu können, wird dieser Sandkasten nach einem Steckprinzip gebaut. Dazu werden die Rahmenbretter eingeschnitten und später einfach ineinander geschoben. Beim Zuschnitt der Bretter werden 10cm tiefe und 2cm breite Aussparungen gearbeitet, die jeweils 5cm von den Außenkanten entfernt sind.

Nachdem die Schnittkanten geglättet sind, können die Rahmen auch schon zusammengesetzt werden. Dazu werden die Aussparungen mit wasserfestem Holzleim versehen, um die Verbindung zusätzlich zu festigen. Dann werden die beiden Bretter für die Vorder- und die Rückseite mit den Ausschnitten nach oben aufgestellt. Die beiden Bretter für die Seiten werden anschließend mit den Ausschnitten nach unten aufgesteckt. Die beiden Rahmen werden nun noch ineinandergestellt und der innere Rahmen wird so ausgerichtet, dass der Abstand überall gleichmäßig ist.

 

Sandkasten Bauanleitung zum selber bauen

 

Arbeitsschritt 2: die Umrandung anbringen

Als nächstes werden die Bretter für die Ablage- und Sitzfläche montiert. Hier können entweder 135cm lange, auf Gehrung geschnittene Bretter oder gerade Bretter verwendet werden. In letzterem Fall werden erst die längeren Bretter montiert und anschließend die kürzeren Bretter dazwischen gesetzt. Die Bretter liegen auf dem Innen- und dem Außenrahmen auf und können hier verschraubt oder vernagelt werden. Wer möchte, kann die Bretter aber auch mit Klavierband befestigen. Dadurch kann der Zwischenraum zwischen den Rahmen dann als Aufbewahrungsmöglichkeit für die Sandkastenspielsachen verwendet werden. Um das Holz zu schützen, sollte der Sandkasten mit einer transparenten oder farbigen Holzschutzlasur gestrichen werden.

 

Arbeitsschritt 3: Teichfolie anbringen und Sandkasten befüllen

Auf dem Boden wird nun Teichfolie ausgelegt. Dazu wird die Teichfolie so zugeschnitten, dass sie auch einen Teil der Innenwände abdeckt und mit Nägeln oder langen Tackernadeln befestigt. Dann kann auch schon der Sand eingefüllt werden und damit ist der Sandkasten fertig.