Schuhregal selber bauen

Schuhe für den Alltag, Turnschuhe, Sandalen für den Sommer, chice Pumps für den Abend, Stiefel: Allein zur Grundausstattung gehören schon verschiedene Schuhe. Kommt dann noch ein Faible für Schuhe dazu, sammelt sich schnell eine beachtliche Anzahl an. Diese Schuhe wollen natürlich angemessen untergebracht sein. Schuhschränke und Schuhregale aus dem Möbelladen sind jedoch oft recht teuer und zudem mitunter viel zu klein. Der Schuhfan kann sich jedoch behelfen, indem er sich sein Schuhregal einfach selbst baut. Eine Anleitung dafür gibt es hier!

Ein Schuhregal zum Selbstbauen

Die Hauptakteure in einem Schuhregal sind natürlich die Schuhe. Deshalb kann das Schuhregal selbst eher schlicht gehalten sein.

Wir haben uns ein Schuhregal ausgedacht, das einfach nachzubauen ist und dabei sehr viel Platz bietet.

Schuhregal selber bauen

Das Regal besteht aus Leitern, auf die die Regalböden aufgelegt werden. Durch die treppenartige Bauart wirkt das Regal nicht zu wuchtig. Wie groß das Regal gebaut wird, bleibt natürlich dem eigenen Geschmack und Bedarf überlassen. In unserer Anleitung ist das Regal zwei Meter breit. Die hohe Seite ist 184 cm hoch, die niedrigere Seite hat eine Höhe von 115 cm. Das Regal hat vier Böden, die sich über die gesamte Breite erstrecken, und drei kürzere Regalböden. Diese Anordnung versteht sich aber natürlich nur als Anregung. Wer sein Schuhregal kleiner oder größer, höher oder niedriger bauen möchte, kann die Materialliste einfach entsprechend anpassen.

 

Die Materialliste für das Schuhregal

4 Kanthölzer 184 x 3 x 3 cm
2 Kanthölzer 161 x 3 x 3 cm
2 Kanthölzer 138 x 3 x 3 cm
2 Kanthölzer 115 x 3 x 3 cm
34 Kanthölzer 30 x 3 x 3 cm
5 Holzbretter 200 x 30 x 2 cm
1 Holzbrett 150 x 30 x 2 cm
1 Holzbrett 100 x 30 x 2 cm
1 Holzbrett 50 x 30 x 2 cm

Außerdem werden Holzschrauben und der Akku-Schrauber benötigt.

Ein Schuhregal selber bauen – so wird’s gemacht

1. Die Leitern bauen

Für das Schuhregal werden zuerst die Leitern gebaut. Sie bilden die Füße des Regals und gleichzeitig die Auflageflächen für die Regalböden. Jede Leiter besteht aus zwei langen Kanthölzern als senkrechte Streben, zwischen die die 30 cm langen Kantholzstücke als Querstreben montiert werden. Dabei werden die Querstreben wie folgt platziert:

  • Die unterste Querstrebe wird in 10 cm Höhe angebracht.
  • Der Abstand zwischen der ersten und der zweiten Querstrebe sowie zwischen allen weiteren Querstreben beträgt jeweils 20 cm.
  • Die oberste Querstrebe wird mit 10 cm Abstand zur Oberkante des senkrechten Kantholzes montiert.

Befestigt werden die Querstreben mit jeweils zwei langen Schrauben pro Seite. Um zu verhindern, dass das Holz reißt, sollten die Schraublöcher aber vorgebohrt werden.

Schuhregal selber bauen - Die Leitern bauen

Nach diesem Schema werden alle Leitern gebaut. In unserem Beispiel besteht das Regal aus insgesamt zehn Leitern. Dabei werden die höchsten Leitern aus den 184 cm langen Kanthölzern und acht Querstreben gebaut. Die niedrigsten Leitern sind 115 cm hoch und haben fünf Querstreben.

 

2. Die Regalböden auflegen

Sind die Leitern fertig, ist die Hauptarbeit bereits geschafft und das Regal kann zusammengesetzt werden. Dazu werden die Leitern so aufgestellt, dass der Abstand zwischen der linken Außenkante der vorderen Leiter und der rechten Außenkante der darauffolgenden Leiter 50 cm beträgt. Dann wird das erste Regalbrett aufgelegt. Das Regalbrett schließt bündig mit den Querstreben ab. Um das Regal zu stabilisieren, wird das Regalbrett von oben mit den Querstreben verschraubt. Nach und nach werden so alle Regalböden aufgelegt und befestigt. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann das Regal zusätzlich an ein paar Punkten mit Metallwinkeln mit der Wand verbinden. Steht das Regal stabil, können die Schuhe eingeräumt werden.