Aus Holz können die unterschiedlichsten Dinge angefertigt werden, angefangen bei Möbeln und Einrichtungsgegenständen über Spielsachen und Hilfsmittel im Haushalt und Garten bis hin zu dekorativen Objekten und kleinen Geschenken. Dabei eignen sich vor allem eher einfache Objekte hervorragend dazu, um sich mit dem Werkstoff Holz vertraut zu machen, um unterschiedliche Techniken auszuprobieren und um mit verschiedenen Werkzeugen und Maschinen zu experimentieren. Ein Beispiel für eine solche Holzarbeit beschreibt die folgende Bauanleitung. Hierbei geht es um ein Tablett, das aus zwei Bodenplatten und zwei Halteplatten besteht. Die obere Bodenplatte ist mit kreisrunden Ausschnitten versehen, in die Gläser oder Flaschen gestellt werden können. Die beiden Halteplatten, die senkrecht stehend montiert werden, stabilisieren das Tablett, balancieren es aus und ermöglichen durch den eingearbeiteten Griff ein bequemes Tragen.

Materialliste für das selbstgebaute Tablett aus Holz

In dieser Bauanleitung wird das Tablett aus 1cm starkem Sperrholz gebaut. Grundsätzlich kann aber auch anderes Holz verwendet werden. Wichtig ist nur, dass das Holz einerseits nicht zu dünn ist, da das Tablett ansonsten zu instabil wird und den Gewichten nicht standhält. Andererseits sollte das Holz aber auch nicht zu dick sein, denn sonst wird das Tablett zu schwer. Für ein Tablett aus 1cm starkem Sperrholz werden folgende Materialien benötigt:

  • 1 42 x 42cm große Holzplatte als Bodenplatte
  • 1 40 x 40cm große Holzplatte als obere Bodenplatte
  • 1 45 x 36cm große Holzplatte als senkrechte Halteplatte mit Griff
  • 1 38 x 36cm große Holzplatte als senkrechte Halteplatte ohne Griff
  • Holzleim, Schrauben, Holzschutzlack und evt. Farben nach Wunsch

 

Bauanleitung für das Holztablett

Arbeitsschritt 1: die Holzplatten zuschneiden

Zunächst werden alle Holzplatten zugeschnitten. Die beiden Holzplatten, die die senkrechten Halteplatten ergeben, erhalten dazu zwei Einschnitte, die exakt in der Mitte der Holzplatten verlaufen. Diese Einschnitte sind 2cm breit und 19cm lang. Die beiden Einschnitte werden gearbeitet, um die beiden Halteplatten später zu einem Kreuz zusammenstecken zu können. Die längere der beiden Holzplatten erhält außerdem einen Ausschnitt als Griff. Dieser Ausschnitt wird ebenfalls mittig mit einem Abstand von 2cm zu der Oberkante platziert, ist 10cm breit und 4cm hoch.

Als nächstes ist die 40cm x 40cm große Holzplatte an der Reihe. Diese Platte wird als obere waagerechte Platte montiert und wird später die Gläser oder Flaschen halten. Die Holzplatte erhält nun zunächst einen kreuzförmigen Ausschnitt. Dieser Ausschnitt wird exakt in der Plattenmitte positioniert, ist 2cm breit und endet jeweils 2cm vor den Außenkanten. Die senkrechten Halteplatten werden später in diesen Ausschnitt gesteckt, weshalb wichtig ist, dass hier genau gearbeitet wird. Außerdem erhält diese Platte auch noch kreisrunde Ausschnitte für die Gläser und Flaschen. Die Ausschnitte werden dabei in den Feldern zwischen dem Kreuzausschnitt platziert. Wie viele Ausschnitte gearbeitet werden, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen. Wichtig ist nur, dass die Ränder der Kreisausschnitte nicht zu eng beieinander liegen, damit die Holzplatte nicht an Stabilität verliert.

 

Holztablett Bauanleitung zum selber bauen

 

Arbeitsschritt 2: die Schnittkanten glätten und die Holzplatten lackieren

Die Schnittkanten werden nun sorgfältig abgeschmirgelt. Damit das Tablett bei Bedarf auch feucht abgewischt werden kann, sollten die Holzplatten anschließend auf jeden Fall zweimal mit einem Holzschutzlack lackiert werden. Wer möchte, kann die Platten aber selbstverständlich auch farbig gestalten.

 

Arbeitsschritt 3: das Tablett zusammenbauen

Der Zusammenbau des Tabletts beginnt damit, dass die Schlitze in den beiden Halteplatten mit Holzleim versehen und die Holzplatten ineinandergeschoben werden. Anschließend wird die obere Holzplatte 8cm hoch von unten über die Halteplatten geschoben. Auch diese Verbindung wird mithilfe von Holzleim gearbeitet, zusätzlich können kleine Schrauben als Fixierung unter der waagerechten Platte verwendet werden. Zum Schluss wird die Bodenplatte montiert, indem sie mit den Halteplatten verleimt und von der Unterseite aus verschraubt wird.