Was im Sommer die Feuerstelle im Garten ist, ist im Winter der Kamin in der Wohnung. Das Feuer in dem Kamin sorgt aber nicht nur für eine romantische und kuschelige Atmosphäre, sondern erzeugt auch eine sehr angenehme Wärme, die mit der Wärme einer normalen Heizung nicht zu vergleichen ist. Dementsprechend beliebt sind daher Kamine, die in unterschiedlichen Ausführungen von recht traditionell bis hin zu sehr modern und in den verschiedensten Größen angeboten werden. Vor dem Aufbau eines Kamins muss allerdings erst Rücksprache mit dem Schornsteinfeger gehalten werden, denn dieser kennt nicht nur die notwendigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen, sondern ist auch derjenige, der den Kamin abnimmt und damit den Betrieb erlaubt.

Beim Kaminbau selbst gibt es einige Dinge, die beachtet werden müssen. Da aber die wenigsten Heimwerker über das notwendige Fachwissen verfügen und sich der Aufwand vermutlich auch nicht lohnen würde, werden die meisten wohl auf einen fertigen Kamin oder zumindest auf einen Kaminbausatz zurückgreifen. Steht der Kamin, müssen jedoch noch das Brennholz und das Kaminbesteck untergebracht werden. Hier kann der Heimwerker dann wieder kreativ und aktiv werden und beispielsweise die folgende Bauanleitung zu Rate ziehen, die beschreibt, wie er eine chice Aufbewahrung für das Brennholz und das Kaminbesteck selber bauen kann.

 

Materialliste für die Kaminbesteck- und Brennholzhalterung

  • Benötigt werden folgende Teile aus 2cm starker MDF-Platte:
  • 1 Dreieck, geschnitten aus einer 140 x 100cm großen Platte
  • 1 Rückwand, 120 x 102cm
  • 2 Bodenplatten, 75 x 50cm
  • 1 Leiste als Halterung für das Kaminbesteck, 40 x 15cm
  • 1 Auflageleiste, 40 x 5cm und 1 Auflageleiste, 10 x 5cm
  • Schrauben und Holzleim

 

Bauanleitung für den Kaminbesteck- und Brennholzhalter

1. Das Dreieck als Mittelwand zusägen

Zuerst wird das Dreieck zugesägt, das die spätere Mittelwand ergibt. Das Dreieck hat dabei eine 140cm und eine 100cm lange Seite. Zudem wird das Dreieck mit einem Schlitz versehen. Dieser Schlitz wird mit 5cm Abstand zu der 140cm langen Seite gearbeitet, ist 2cm breit und 120cm hoch.

 

Kamin Bauanleitung zum selber bauen

 

2. Den Halter zusammensetzen

Nachdem die dreieckige Holzplatte zugeschnitten ist, kann der Halter auch schon zusammengebaut werden. Dazu wird zuerst das Dreieck über die 102cm breite Rückwand geschoben. Das Dreieck muss dabei mittig platziert werden, so dass rechts und links jeweils 50cm breite Seitenteile vorhanden sind. Anschließend werden die beiden Bodenplatten montiert. Diese werden von hinten mit der Rückwand verschraubt und an den Seitenkanten an das Dreieck geleimt.

 

3. Die Leiste für das Kaminbesteck anfertigen und montieren

Während die eine Seite des Regals bereits mit Brennholz befüllt werden kann, fehlt auf der anderen Seite noch die Halterung für das Kaminbesteck. Diese wird aus der 40cm langen und 15cm breiten Holzleiste gefertigt. Dazu werden Ausschnitte in die Leiste gesägt, die jeweils 2cm breit und 6cm tief sind. Die Anzahl der Ausschnitte hängt davon ab, wie viele Teile befestigt werden sollen, und entsprechend der Anzahl werden dann auch die Abstände zwischen den Ausschnitten ermittelt. Damit die Leiste sicher hält, wird sie mithilfe von zwei Auflageleisten montiert. Die lange Auflageleiste wird an der Rückwand verschraubt, die kurze Auflageleiste an der Mittelwand. Auf diese Auflageleisten wird dann die Kaminbesteckhalterung aufgelegt und mit Schrauben fixiert.