Hallo und herzlich Willkommen auf unseren Heimwerker- und Bastelseiten mit vielen guten Ideen und Anregungen für die unterschiedlichsten Do-it-yourself-Projekte! Ob Möbel gebaut werden sollen, der Heimwerker nach Ideen für den Garten oder den Hobbybereich sucht, ob es um Bauanleitungen rund um das Kinderzimmer geht oder ob Spielzeuge, Geschenke oder etwas für die Haustiere gebaut werden soll, auf unseren Seiten haben wir viele interessante und hilfreiche Bauanleitungen für Sie zusammengestellt.

BauanleitungEs gibt viele gute Gründe, die dafür sprechen, schöne, praktische oder dekorative Dinge selbst zu bauen. Einer dieser Gründe ist, dass auf diese Weise echte Unikate und Designerstücke entstehen, die es in dieser Form nur ein einziges Mal gibt. Ein anderer Grund ist, dass im Handel einfach nicht immer das passende Produkt angeboten wird. Wer beispielsweise in einer Wohnung wohnt, die verwinkelt ist oder Dachschrägen hat und nun ein Möbelstück benötigt, das exakt in eine der kleinen Nischen oder unter eine Dachschräge passt, wird es nicht immer leicht haben, ein geeignetes Regal oder einen Schrank fertig zu kaufen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick, einer entsprechenden Bauanleitung und etwas eigener Phantasie und Kreativität können dann aber genau die Möbelstücke entstehen, die sich der Heimwerker vorgestellt hat. Ein dritter Grund, der für das Selbstbauen spricht und sicher nicht ganz unwichtig ist, ist, dass das Basteln und Heimwerken schlichtweg sehr viel Spaß machen und jeder Heimwerker natürlich auch entsprechend stolz ist, wenn er für seine Arbeiten dann später bewunderte Blicke und anerkennendes Lob erhält.

Nun wird der eine oder andere vielleicht anmerken, dass ihm das notwendige Fachwissen und handwerkliche Können fehlt, um beispielsweise ein stabiles Bett, eine Bar oder gar ein ganzes Gartenhaus selber zu bauen. Zudem wird mancher Hobbybastler vielleicht sagen, dass er gar nicht über all die Werkzeuge verfügt, die teilweise notwendig sind. Zudem sind auch die benötigten Materialien nicht immer ganz günstig und wenn die Kosten für das Holz, die Schrauben und Dübel, den Holzleim und all die anderen Utensilien zusammengerechnet werden, hält sich die Ersparnis im Vergleich zu einem fertig gekauften Produkt doch sehr in Grenzen. Sicherlich sind solche Einwände nicht ganz unberechtigt. Natürlich erfordert es etwas Übung und Erfahrung, um größere Selbstbau-Projekte umzusetzen, und selbstverständlich kann keine Bauanleitung das praktische Können ersetzen. Richtig ist auch, dass vor allem hochwertige Materialien und Werkzeuge ihren Preis haben und es sicher länger dauert, einen Schrank oder ein Gartenhaus selbst zu entwerfen, alle Vorbereitungen zu treffen und anschließend zu bauen, als einen vorgefertigten Bausatz aufzubauen. Beim Heimwerken geht es aber auch weniger um eine mögliche Kostenersparnis, sondern vor allem um das kreativ-handwerkliche Schaffen. Hinzu kommt, dass sich Bauanleitungen in erster Linie als Anregung, Idee und Leitfaden verstehen. Wir haben uns außerdem bemüht, die Bauanleitungen so zu entwerfen und zu formulieren, dass sie auch ein Anfänger ohne große Schwierigkeiten umsetzen kann. Zudem sind unsere Bauanleitungen so konzipiert, dass in aller Regel keine ausgefallenen Werkzeuge benötigt werden, sondern die meisten Bauanleitungen tatsächlich mit den Mitteln nachgebaut werden können, die ohnehin zur Grundausstattung gehören und sich in nahezu jeder Hobbywerkstatt finden.

Damit es mit dem Selbstbau tatsächlich klappt, sollten allerdings vier wesentliche Tipps beachtet werden:

1.) Die Bauanleitung vor Baubeginn immer vollständig durchlesen! Grundsätzlich sollte eine Bauanleitung vollständig und aufmerksam gelesen werden, bevor das Selbstbauprojekt gestartet wird. Nur so weiß der Heimwerker, was auf ihn zukommt, welche Arbeitsschritte in welcher Reihenfolge notwendig sind und an welchen Stellen es möglicherweise etwas schwieriger werden könnte. Zudem kann er abschätzen, ob und wann er einen Helfer benötigt.

2.) Alle benötigten Materialien und Werkzeuge zusammenstellen! Bevor das Projekt beginnt, sollten die erforderlichen Mittel zusammengetragen sein. Schließlich ist es doch recht ärgerlich, wenn der Heimwerker seine Arbeit unterbrechen muss, weil er mittendrin feststellt, dass ihm beispielsweise ein Brett, die passenden Schrauben oder ein geeigneter Bohraufsatz fehlen.

3.) Nicht mit zu komplizierten Projekten beginnen! Wer noch keine oder nur sehr wenig Erfahrung hat, sollte zunächst mit einfacheren Gegenständen beginnen. Das Heimwerken und Basteln soll schließlich Spaß machen. Sucht sich der unerfahrene Heimwerker jedoch eine sehr komplexe Konstruktion als erstes Projekt aus, kann es durchaus passieren, dass er recht schnell frustriert wieder aufgibt.

4.) Auf die Sicherheit achten! Beim Heimwerken und Basteln wird mit Arbeitsmitteln hantiert, die immer auch ein gewisses Verletzungspotenzial bergen. Wichtig ist daher, immer auf die eigene Sicherheit zu achten und auch auf die anwesenden Personen aufzupassen. Vor allem wenn Kinder im Haushalt leben, dürfen beispielsweise Sägen, Messer oder kleine Teile, die verschluckt werden könnten, nicht offen herumliegen. Aber auch geübtere Heimwerker sollten nicht übermütig werden und beispielsweise anstelle einer stabilen Leiter mal schnell auf einen wackeligen Stuhl zurückgreifen.

Nun wünschen wir aber viel Spaß beim Stöbern in unseren Bauanleitungen und vor allem viel Spaß und viel Erfolg beim Selberbauen!